Logo Gabi Schneider     Tropfen  Nejron- Photo @fotolia.com

Die 12 Schüssler-Salze und 15 Ergänzungsmittel 

Wilhelm H. Schüssler (1821-1898) arbeitete zunächst als homöopathischer Arzt. Seine Studien brachten ihn zu
folgender Erkenntnis:

Ein Mineralstoffmangel im Körper begünstigt die Krankheitsentstehung. Werden diese Mineralien dem Körper zur Verfügung gestellt, bleibt der Körper gesund oder es besteht die Möglichkeit der Gesundung. Durch die Aufbereitung und Potenzierung als Schüsslersalze wird Aufnahme und Verteilung im Körper erleichtert. Schüssler arbeitete  mit 12 Salzen.  Im Laufe der Jahre wurde Schüsslers Therapieansatz um 15 Ergänzungssalze erweitert. Feinere Analysemethoden hatten gezeigt, dass weitere Stoffe für die Gesundheit  des menschlichen Körper notwendig sind.